8. Spieltag

So, 26.03.17     11:00    in Kollnau (Sporthalle Kollnau)

Tolle Leistung wird mit Punkt belohnt

TVKG Damen II –  TV Ichenheim 0:3 (17:25; 20:25; 11:25)

TVKG Damen II – VSG Kaiserstuhl II 2:3 (25:17; 20:25; 10;25; 25;23; 7:15)

Die Vorzeichen waren alles andere als gut. Kurzfristig meldete sich Zuspielerin Chiara Grässlin krank und so mussten wir die Mannschaft etwas umbauen.

Im ersten Spiel gegen den Tabellendritten Ichenheim konnten wir anfangs gut mithalten. Nach und nach setzte sich die Erfahrung der Ichenheimerinnen durch und so ging der Satz verdient mit 25:17 an unsere Gäste. Im zweiten Satz hatten wir uns dann gefestigt und wir konnten Ichenheim Paroli bieten. Immer wieder kamen wir heran und brachten vor allem durch die guten Aufschläge von Maxi Schätzle die Gäste in Verlegenheit. In dieser Phase wurde sowohl Annahme als auch Feldabwehr immer besser und auch im Angriff konnten wir überzeugen. Mit etwas Glück konnte Ichenheim den Satz dennoch mit 25:20 für sich entscheiden. Im dritten Satz kamen wir dann nicht mehr in unser Spiel und ging das Spiel trotz ansprechender Leistung mit 3:0 an Ichenheim.

Im zweiten Spiel stand dann der Tabellenvierte gegenüber. Wie dann das Team aufgetreten ist war vor allem für die VSG Kaiserstuhl überraschend. Angefeuert von den lautstarken Eltern, Spielerrinnen der Damen I und den Ersatzspielerinnen lieferte das Team eine sehr gute Leistung ab. Immer wieder konnten wir die Führung behaupten und gewannen mehr als verdient mit 25:17. Auch im zweiten Satz spielten wir sehr gutes Volleyball und brachten die VSG immer wieder in Verlegenheit. Leider konnten wir uns in der entscheidenden Phase nicht mehr durchsetzen und so ging der Satz an die VSG. Im dritten Satz glaubte das Team nicht mehr an sich und so ging der Satz mit 25:10 an die VSG. Doch wer nun gedacht hatte das Spiel sei gelaufen täuschte sich. Mit lautstarken Anfeuerungen kam das Team wieder ins Spiel zurück und zeigte, dass es heute unbedingt Punkten wollte. Mit jedem Ball kam die Sicherheit zurück und wir spielten im Angriff wieder mutiger. Punkt um Punkt, getragen von der sehr guten Stimmung im und um das Team, kamen wir dem Satzende näher und gewannen mehr als verdient mit 25:23. Der erste Punktgewinn war nun eingefahren. Im ersten Tie-Beak in dieser Saison drehten dann die Gäste nochmals auf, denn auch Sie wollten unbedingt den Sieg. Zwar waren es beim Seitenwechsel nur zwei Punkte Vorsprung für unsere Gäste, dennoch konnten wir den Satz nicht mehr umbiegen.

Fazit: Mit einer sehr guten Leistung am letzten Spieltag hat sich das Team aus dieser Saison verabschiedet. Die Mannschaft kann sehr stolz auf sich sein, denn sie hat gezeigt was noch alles in ihr steckt. In den entscheidenden Phasen fehlen noch die Konstanz und das Selbstvertrauen. Ich denke das Team hat heute jedoch auch gesehen wie wichtig die Anfeuerung, die Stimmung und die gegenseitige Unterstützung ist und wieviel Spaß es machen kann. Das Team hat es wirklich toll gemacht, besonders Katrin, die kurzfristig als Zuspielerin eingesetzt wurde.


4. Spieltag

Sa, 10.12.16     14:00    in Lahr (Hallensportzentrum Lahr)

Saison 2016/17

Kein Erfolgserlebnis zur Hinrunde

TVKG Damen II - TV Lahr II 1:3 (16:25, 25:21, 19:25, 16:25)

TVKG Damen II - TV Bahlingen 0:3 (10:25, 10:25, 12:25)

Zum Jahresausklang ging es zum Auswärtsspiel gegen den TV Lahr und den Tabellenführer TV Bahlingen.

Im ersten Satz gegen den Gastgeber Lahr konnten wir das Spiel sehr ausgeglichen gestalten. Doch zum Ende des Satzes konnte sich die Lahrer Mannschaft mit 25:16 durchsetzen.

Im zweiten Satz dominierten wir von Beginn an und konnten uns Punkt für Punkt absetzen. Zum Schluss reichte der Vorsprung zum viel umjubelten Satzgewinn mit 25:21.

Der dritte Satz war sehr spannend und die Führung wechselte hin und her. Leider reichte die Konzentration nicht mehr und der Satz ging mir 25:19 an den TV Lahr.

Der vierte Satz war ein Spiegelbild des ersten Satzes. Bis zum 15:15 konnte der Satz offen gestaltet werden und man konnte keinen Unterschied zwischen den Mannschaften feststellen. Leider ging der Satz durch eine Aufschlagsserie der Lahrer Mannschaft dann doch noch deutlich mit 26:16 an den Gegner.

Im zweiten Spiel des Tages ging es gegen den Tabellenführer TV Bahlingen

Gegen die Bahlinger Mannschaft konnten wir zu keinem Zeitpunkt dagegen halten. So gingen der erst und zweite Satz jeweils mit 25:10 an den Tabellenersten.

Auch im dritten Satz waren wir mit den harten Aufschlägen und dem Angriffsspiel überfordert. Auch dieser Satz ging an den TV Bahlingen mit 25:12

Auch dieser Spieltag zeigte, dass Mannschaft wieder einen Sprung nach vorne gemacht hat. Trotz Ausfall der Mittelblocker hat sich die Mannschaft super geschlagen.

Auf ein neues Jahr!


3. Spieltag

Sa, 19.11.16     14:00    in Waldkirch (Kastelberghalle Waldkirch)

Gute Leistung beim Auswärtsspieltag

TVKG Damen II – SV Waldkirch II 0:3 (16:25, 14:25, 29:31)

TVKG Damen II – TV Ichenheim  0:3 (10:25, 13:25, 16:25)

Trotz guter Leistung wurden die Spiele gegen den Gastgeber SV Waldkirch und TV Ichenheim verloren.

Im ersten Spiel gegen den Gastgeber SV Waldkirch konnte man mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung den ersten Satz sehr ausgeglichen gestalten. Doch Mitte des Satzes setzte sich der SVW einige Punkte ab und konnte den Satz mit 25:16 doch noch klar gewinnen.

Der zweite Satz war ein Spiegelbild des ersten Satzes. Bis zum 12:12 konnten wir unser Spiel durchsetzen und dem Gegner Paroli bieten. Mit einigen guten Angaben hatte der SVW uns so die Motivation geraubt und schnell den Satz mit 25:14 für sich entschieden.

Der dritte Satz begann vielversprechend. Mit kontrollierten Angaben und sicherem Angriffsspiel konnten  wir uns schnell mit 7:1 und 10:2 einen Vorsprung erspielen. Doch der Vorsprung verringerte sich zum Ende des Satzes und es entwickelte sich ein spannendes Finale. Keine Mannschaft wollte sich geschlagen geben, so ging es in die Verlängerung. Leider konnte der SV Waldkirch den Satz mit 31:29 für sich entscheiden. Endstand 3:0

Im zweiten Spiel gegen die erfahrenen Spielerinnen aus Ichenheim konnte die gute Leistung leider nicht mehr erreicht werden. Mit sicherem Spiel hatte unser Gegner schnell den ersten Satz mit 25:10 für sich entschieden.

Auch im zweiten Satz konnten wir nicht an die Leistung des Spiels gegen Waldkirch anknüpfen. Dieser Satz ging auch ohne große Gegenwehr mit 25:13 an den TV Ichenheim.

Im dritten Satz konnten wir noch einige Angriffe in Punkte umwandeln, trotzdem siegten die erfahrenen Spielerinnen aus Ichenheim ohne Probleme mit 25:16 Endstand 3:0

Trotz der zwei deutlichen Niederlagen ist eine Leistungssteigerung der Mannschaft erkennbar. Die Sicherheit und das Spielverständnis wurden verbessert und auch die Aufschläge haben eine bessere Erfolgsquote. In den  nächsten Trainingseinheiten muss noch an der physischen und psychischen Stabilität gearbeitet werden, damit die gute Anfangsphase im Spiel auch bis zum Ende ausreicht.


2. Spieltag

Sa, 29.10.16     14:00    in Endingen (Stadthalle Endingen)

Zwei Niederlagen trotz guter Leistung

TVKG Damen II – TV Kippenheim II 1:3 (22:25, 25:22, 18:25, 17:25)

TVKG Damen II – VSG Kaiserstuhl 0:3 (12:25, 19:25, 17:25)

Zum ersten Auswärtsspiel ging es gegen den TV Kippenheim. Der erste Satz war sehr umkämpft und immer ausgeglichen. Zum Ende des Satzes hatten die Kippenheimerinnen etwas mehr Durchschlagskraft und gewannen den Satz mit 25:22. Der zweite Satz war ebenso sehr ausgeglichen, doch dieses Mal hatten wir das bessere Ende auf unserer Seite. So wurde der Satz mit großer Freude am Ende mit 25:22 gewonnen. Leider könnte das Niveau im dritten und vierten Satz nicht mehr erreicht werden und beide Sätze gingen mit 25:18 und 25:11 an den TV Kippenheim.

Im zweiten Spiel gegen die VSG Kaiserstuhl konnte man im ersten Satz nie an die Leistung des vorigen Spiels anknüpfen und der Satz ging deutlich mit 25:12 an die VSG. Im zweiten Satz konnten wir bis zum 15:15 den Satz sehr ausgeglichen gestalten. Doch am Ende reichte die Konzentration nicht mehr und der Satz wurde mit 25:19 verloren. Auch im dritten Satz konnten wir bis Mitte des Satzes mithalten, doch leider ging der Satz auch mit 25:17 an die VSG Kippenheim.

Beide Spiele zeigten, dass die junge Mannschaft bereits  Fortschritte gemacht hat und auf einem guten Weg ist. Mit mehr Selbstvertrauen und Konstanz wäre bereits an diesem Spieltag mehr drin gewesen.  Mit dem Trainingseifer der Mannschaft werden die ersten Erfolge nicht lange auf sich warten lassen. Weiter so!


1. Spieltag

So, 09.10.16     11:00    in Kollnau (Georg-Schindler-Halle Kollnau)

Zwei Niederlagen am ersten Spieltag

TVKG Damen II - VC Haslach 0:3 (7:25, 12:25, 12:25)

TVKG Damen II - VC Offenburg VI 0:3 (20:25, 20:25, 17:25)

Zum ersten Spieltag der neu formierten zweiten Damenmannschaft wurde der VC Haslach und der VC Offenburg in Kollnau empfangen.

Der erste Gegner war der VC Haslach, der mit einer sehr erfahrenen Mannschaft gegen unsere jungen und unerfahrenen Spielerinnen antrat.

Gleich im ersten Satz merkte man die große Nervosität unserer Mannschaft an. Mit präzisen Angaben setzten die Haslacherinnen uns so unter Druck, dass kein geordneter Spielaufbau zu Stande  kam und der erste Satz ging klar mit 25:7 an die Gegner. Im zweite Satz begannen unsere Mädels sehr konzentriert und konnten mit dem VC Haslach bis zum 8:8 mithalten. Dann konnte eine Angabenserie nicht unterbrochen werden und auch dieser Satz ging mit 25:12 an den Gegner. im dritten Satz konnten wir sogar in Führung gehen. Doch Mitte der Satzes setzte sich die Erfahrung des Gegner durch und der Satz endete ebenso mit 25:12.  Der verdiente Sieg ging mit 3:0 an den VC Haslach.

Im zweiten Spiel ging es gegen den VC Offenburg, die ebenso mit sehr jungen Spielerinnen angereist war.

Der erste Satz begann sehr ausgeglichen und man war mit den Offenburgerinnen auf Augenhöhe. Die Führung wechselte hin und her und so sahen die Zuschauer eine Spannende Begegnung. Leider konnte die Führung unserer Mannschaft nicht in Ziel gebracht werden und der Gegner gewann durch fünf gezielte Angaben und Angriffszüge den Satz mit 25:20. Auch der zweite Satz war sehr ausgeglichen. Unser Team fand sich langsam als Mannschaft zurecht und lag bis zum Spielstand von 18:17 immer in Führung. Leider konnten wir auch diese Führung nicht zu Ende bringen und der Satz ging ebenso mit 25:20 an die Offenburgerinnen. Im  dritten Satz gingen die Offenburgerinnen gleich mit 5:0 in Führung. Leider konnten wir den Vorsprung nicht mehr aufholen und auch dieser Satz ging mit 25:17 an den Gegner. Endstand 3:0.

Große Enttäuschung machte sich breit. Doch mit der gezeigten Leistung gegen Offenburg konnte man sehr zufrieden sein, da es für unsere Mädels der erste Einsatz ohne Erfahrung als aktive Damenmannschaft war.  

Durch den Wasserschaden im Juni in der Kollnauer Sporthalle konnte bis nach den Sommerferien nicht trainiert werden. Aber der erste Spieltag hat gezeigt, dass man in den nächsten Wochen, durch geregeltes Training, die fehlende Spielpraxis ausgleichen und am nächsten Spieltag ein positives Ergebnis erzielen kann.


Spielplan: