Saison 2009/10 der 1.Damenmannschaft Volleyball

Links der Saison

Hier gehts zur aktuellen Tabelle und den Ergebnissen der Spieltage

Hier gehts zum Spielplan der Saison 2009/2010

1. Damenmannschaft Zweite beim Elztalpokal Waldkirch

Schon der erster Erfolg vor dem Start der Saison 08/09!

Beim Volleyballtrunier des SV Waldkirch am Sonntag, 21.09.08 in der Kastelberghalle konnte die junge Damenmannschaft sich gegen vier der angereisten Damenteams erfolgreich durchsetzen. Lediglich gegen die spielstarken Köndringerinnen musste man sich im ersten Spiel des Turniers geschlagen geben.

Ein toller Erfolg, der viel für die kommende Saison erwarten läßt.

28.03.2008

Letzter Spieltag in der Sporthalle Kollnau

Die Tie-Break Junkies hatten sich in den vergangenen Spieltagen den vierten Tabellenplatz erspielt. Das Saisonziel, auf einem der vorderen drei Plätze abzuschließen bzw. die Möglichkeit des Aufstiegs zu wahren, konnte leider nicht mehr erreicht werden. Verletzungsbedingte Ausfälle warfen die Mannschaft zurück. Nichtsdestotrotz wurde beim letzten Spieltag gekämpft bis zum Umfallen. Die Mannschaft machte ihrem Namen alle Ehre und konnte den Tabellenvorletzten TV Gundelfingen erst im entscheidenden Tie-Break besiegen. Für das Team des USC Freiburg ging es um die Meisterschaft in der Bezirksklasse. Die Freiburgerinnen hatten zeitweise alle Mühe das Spiel für sich zu entscheiden, konnten dann aber dennoch ein klares 3:0 für sich verbuchen. Aufgrund des besseren Satzverhältnisses zog der VFR Umkirch am letzten Spieltag in der Tabelle noch vorbei auf den vierten Platz. Die gesamte Mannschaft wird vom 30.5.-5.6. beim Deutschen Turnfest in Frankfurt antreten in der Hoffnung, sowohl in der Halle als auch im Sand überzeugen zu können.


18.01.2009

Spieltag beim FT Freiburg

Das erste Spiel des Tages musste die Damenmannschaft des TV Kollnau-Gutach nach drei knappen und überaus spannenden Sätzen mit 3:0 an die Heimmmanschaft des FT Freiburg IV abgeben (25:20, 25:23, 25:20). Doch die Stimmung war nicht getrübt und alle waren motiviert im zweiten Spiel gegen das Team des VSG Endingen II es besser zu machen. Da die Gegnerinnen deutlich schwächer waren, konnten das junge Kollnauer Team das Spiel mit einem klaren 3:0 für sich entscheiden. So ist man mit dem Spieltag trotzdem zufrieden und steht nun auf dem vierten Tabellenplatz.

29.03.2010 WIR SIND MEISTER!!

Am letzten Spieltag ging es in eigener Halle um nichts weniger als den Meistertitel. Im ersten Spiel galt es, den TV Opfingen II nach Möglichkeit mit 3:0 zu besiegen, denn dann würde gegen den Tabellendritten und Lokal-Rivalen SV Waldkirch II ein Satzgewinn zum Meistertitel reichen.

Nach anfänglichem Nervenflattern fing sich die Heimmannschaft rechtzeitig und beendete den Satz mit 25:17. Ab diesem Zeitpunkt lief es besser und die beiden folgenden Sätze wurden deutlich mit 25:7 und 25:10 gewonnen.

Im zweiten Spiel kehrte die Nervosität mit der ersten Angabe zurück. So recht wollte es bei den Kollnau-Gutacherinnen nicht zusammenlaufen und Waldkirch konnte den Satz, auch dank einer sehr starken Angabenserie, für sich verbuchen.

Angefeuert durch die zahlreichen Fans fand die Heimmannschaft im zweiten Satz zu ihrer Spielstärke zurück, Angaben, Annahme, Zuspiel und Angriffe, alles funktionierte bestens und beim Stand von 23:10 wurde langsam bewusst: jetzt reicht's. Die letzten beiden Punkte gingen ebenso an Kollnau und der Jubel war riesig als man mit diesem Satzgewinn bereits den Meistertitel inne hatte.

Der folgende Satz ging wieder an Waldkirch, doch die frisch gebackenen Bezirksklasse-Meisterinnen wollten sich so leicht nicht geschlagen geben und fighteten im vierten Satz bis zum Umfallen. Mit Erfolg: 26:24, die Entscheidung musste also im Tie-Break fallen.

Die dann deutliche Niederlage im Tie-Break konnte aber die Feierstimmung in keinster Weise trügen!

Ein herzlicher Dank an alle Fans und Unterstützer in der Saison 2009/2010!!!

21. Februar 2010: Pflichtsieg gemeistert

 

Die Volleyballerinnen des TV Kollnau-Gutach spielten an ihrem vorletzten Spieltag gegen den Bahlinger SC. Um die Tabellenführung aufrecht zu erhalten musste ein 3:0-Sieg her. Den ersten Satz konnte man durch starke Angaben mit einem 25:6 klar für sich entscheiden. Auch der zweite Satz ging mit 25:12 an die Heimmannschaft. Im dritten Satz schalteten alle einen Gang runter, was prompt bestraft wurde. Mitte des Satzes gingen die Bahlingerinnen mit 4 Punkten Vorsprung in Führung. Doch die Kollnauerinnen kämpften sich durch eine starke Angabenserie von Hannah Spielmann wieder zurück und gewannen auch den 3. Satz letztendlich souverän mit 25:19. Durch den Rückzug des FT Freiburg aus der Liga ging auch das 2. Spiel des Tages mit 3:0 an den TV Kollnau-Gutach.

Nun fiebern die Kollnauerinnen ihrem letzten Spieltag entgegen. Dieser findet am 28.03.2010  zu Hause in der grünen Halle statt. Zunächst geht es um 11:00 Uhr gegen den TV Opfingen. Um die Aufstiegschancen zu wahren werden auch in diesem Spiel wieder alle auf Sieg getrimmt sein. Im zweiten Spiel kommt es zum Lokal-Derby zwischen Kollnau und Waldkirch. Die Waldkircherinnen befinden sich momentan auf dem dritten Tabellenplatz, können aber durch zwei Siege beim nächsten Spieltag auf Rang 2 klettern. Es wird also spannend um die Meisterschaft! Die Kollnauerinnen freuen sich schon jetzt auf viele Zuschauer und werden für das leibliche Wohl wie immer bestens sorgen.


07. Februar 2010: Volleyballkrimi gegen Tabellenzweiten VC Bötzingen

Die bisher ungeschlagenen Volleyballdamen des TV Kollnau-Gutach mussten am Wochenende zum Rückspiel gegen die zweitplatzierten Bötzingerinnen in der kleinen Halle von Waltershofen antreten. Zuvor konnten die ersatzgeschwächten Kollnauerinnen, man war zum ersten Spiel aus Krankheitsgründen mit nur sechs Spielerinnen angereist, gegen die Heimmannschaft aus Waltershofen einen souveränen 3:0 Sieg einfahren.

Das Spiel gegen das Team aus Bötzingen entwickelte sich wie erwartet zum einem waren Volleyballkrimi. Nach einem nervösen Start und einer „wackeligen“ Annahme lagen die Elztälerinnen schnell mit 9:4 Punkten hinten. Doch den Rückstand konnte man dank einer geschlossenen Teamleistung und einer Aufschlagserie von Zuspielerin Corinna Pfaff in eine 20:16 Führung ummünzen. Schon in der Schlussphase des ersten Satzes war die Spannung kaum zu überbieten. Den Satzball für Kollnau wurde von den Kaiserstühlerinnen abgewehrt und es stand 25:25. Zwei hart umkämpfte Ballwechsel brachten dann die Entscheidung zu Gunsten des VC Bötzingen. Die stark aufschlagenden Damen aus Bötzingen entschieden den zweiten Durchgang dann noch einmal für sich und das Kollnauer Team musste im dritten Satz noch mehr Gas geben. So entschied man den nächsten Durchgang deutlich mit 25:14 für sich und behielt somit die Change auf den Sieg. Der heißumkämpfte vierte Satz war geprägt von tollen Ballwechseln und teilweise spektakulären Abwehraktionen auf beiden Seiten und es konnte sich kein Team frühzeitig absetzen. So stand es in der Schlussphase wieder 25:25 wobei die Kollnauerinnen leider den erkämpften Satzball nicht nutzen konnten. Am Ende hatten wieder die Bötzinger Damen das Glück auf ihrer Seite und entschieden ein großartiges Volleyballspiel für sich.

Jedoch behaupten sich unsere Damen zwei Spieltage vor Saisonende an der Tabellenspitze da man immer noch zwei Punkte Vorsprung und ein sehr gutes Satzverhältnis hat.


23. Januar 2010: gelungener Jahresstart - Gegen Kirchzarten mit einem "blauen Auge" davongekommen

Der erste Spieltag im neuen Jahr gegen die Damen des SV Kirchzartener begann wie im Albtraum. Die beiden ersten Sätze gingen klar an die äußerst kompakt stehende Heimmannschaft. Den bisher erfolgverwöhnten Kollnauerinnen tat die Weihnachtspause wohl nicht gut, denn es lief so gut wie gar nichts zusammen. Geprägt von individuellen Fehlern agierte man anfangs extrem nervös und konnte es selbst nicht fassen. Nach dem "Donnerwetter" von der Trainerbank vor dem dritten Durchgang spielten die Kollnauer Mädels dann wie ausgewechselt und gewohnt Druckvoll. Die anfänglichen Abstimmungsschwierigkeiten konnten durch mehr Kommunikation und Bewegung wett gemacht werden und man befand sich im nuh im entscheidenden Tie-Break. Den ließen sich die "Tie-Break-Junkies" aber nicht nehmen und man entschied den letzten Durchgang auch Dank einer Aufschlagserie von Hannah Spielman deutlich für sich.

In der zweiten Partie gegen das deutlich schwächere Team aus Gundelfingen war ein schneller 3:0 Erfolg geplant, denn es war schon spät und das Abendprogramm mit Geburtstagsfeier oder Kappenabend sollte auch noch absolviert werden. Durch eine solide Mannschaftsleistung und das Ausnutzen der gegnerischen Schwächen konnte das Tagesziel dann auch leicht erreicht werden.

So stehen die Kollnauer Damen jetzt mit 20:0 Punkten unangefochten auf dem ersten Tabellenplatz der Bezirksklasse und haben alle Changen auf den Aufstieg in die Bezirksliga.


12. Dezember 2009: Volleyball-Damen sind Herbstmeister

Zu einem klaren und verdienten 3:0 Erfolg kamen die Damen des TV Kollnau- Gutach gegen den viertplatzierten SV Kirchzarten II am vergangenen Wochenende in der Kollnauer Sporthalle. Die beiden ersten Sätze gingen deutlich mit 25:15 und 25:17 an die Heimmannschaft. Nach einigen Wechseln im dritten Satz konnten die Kollnau-Gutacher Damen diesen mit 26:24 für sich entscheiden.

Im mit Spannung erwarteten Spitzenspiel gegen den bisherigen Tabellen-Zweiten VC Bötzingen konnte die Mannschaft um Trainer Gerald Doll zu Beginn die spürbare Nervosität ablegen. So kam man nach einer ausgeglichenen Startphase im ersten Satz zu einem klaren 25:18 Ergebnis.

Im zweiten Satz konnte man trotz zwischenzeitlichem Rückstand an die gute Leistung des ersten Satzes anknüpfen und gewann am Ende verdient mit 25:21. Im dritten Satz konnten sowohl die Aufschläge als auch die Annahmen nicht wie gewohnt umgesetzt werden. Dieser Satz ging verdient mit 25:21 an den VC Bötzingen. Kaum an Spannung zu übertreffen war der vierte Satz, keine der Mannschaften konnte bedeutend davon ziehen und lieferten sich ein Kopf an Kopf Rennen um jeden Punkt. In den entscheidenden Ballwechseln war jedoch das Bötzinger Team das Glücklichere und konnte mit 26:24 zum 2:2 ausgleichen.

Nun musste die Entscheidung im Tie- Break fallen. In der Anfangsphase fanden die Damen des TV Kollnau- Gutach wieder ihren Rhythmus und konnten bis zum Seitenwechsel auf 8:5 davon ziehen. Diese Führung ließ sich der TV Kollnau- Gutach nicht mehr nehmen und gewann am Ende verdient mit 15:12. Die Freude und Erleichterung war Mannschaft, Trainer und Zuschauer sichtlich anzumerken. Mit dem 3:2 Erfolg konnte auch gleichzeitig ungeschlagen der Herbstmeistertitel gesichert werden.

Im dritten Spiel konnte sich der VC Bötzingen verdient mit 3:0 Sätzen gegen den SV Kirchzarten II durchsetzen.


15. November 2009: Lokalderby gegen Waldkirch

Und auch der dritte Spieltag verlief für die Mädels vom TV Kollnau-Gutach wieder einmal positiv. Im Lokalderby gegen die Heimmannschaft des SV Waldkirch glänzten sie genauso wie in den vorherigen Spielen mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und vor allem mit einem kraftvollen Angriffs- und Aufschlagsspiel. Somit war das deutliche 3:0 (25:16, 25:20, 25:21) voll verdient.

Doch auch der Bahlinger SC war keine Mannschaft, die man unterschätzen sollte. Aber nach ein paar Unstimmigkeiten in der Annahme, rauften sich dann alle wieder zusammen und konnten sogar beim Punktestand 11:18 für den Gegner, noch das Blatt wenden. Das Team setzte die Gegnerinnen mit schlagkräftigen Angriffen unter Druck und hatte damit auch das Glück auf seiner Seite. Am Ende gewannen die jungen Kollnauerinnen auch dieses Spiel verdient mit 25:20, 25:16 und 25:7.

Mit 4:0 Punkten und der deutlich verteidigten Tabellenführung ging der Spieltag für das Kollnauer Team glücklich und zufrieden zu Ende.


25. Oktober 2009: der zweite Spieltag der Saison

Und schon war es wieder so weit, die Tie-Break-Junkies standen vor ihrem zweiten Spieltag der Saison 2009/2010. Die ersten beiden Sätze des ersten Spieles gegen die Gastgebermannschaft aus Opfingen konnten die Spielerinnen des TV-Kollnau-Gutach souverän für sich entscheiden. Auch der dritte Satz dieses Spieles ging nach einigen internen Abspracheschwierigkeiten die gegen Ende auftraten an unsere Volleyballerinnen aus Kollnau. Somit konnte das erste Spiel mit klaren Satzsiegen von 8:25; 9:25 und 19:25 erfolgreich abgeschlossen werden.

Die gute Laune die das Team aus Kollnau mit in das erste Spiel brachte vergrößerte sich dann im zweiten Spiel gegen die Mannschaft des TV-Gundelfingen II. Denn auch dieses Spiel konnten die Tie-Break-Junkies mit deutlichen Satzsiegen von 25:10; 25:14 und 25:8 für sich entscheiden.


3. Oktober 2009: Erster Spieltag der neuen Saison

Das Heimspiel der Kollnau-Gutacher Volleyballdamen in der Bezirksklasse Mitte startete zunächst mit Chaos nachdem der FT Freiburg IV erst wenige Stunden vor Spielbeginn den Spieltag abgesagt hatte. Nachdem alles organisiert und die Gegner informiert waren, konnte kurz nach 16 Uhr die zweite Partie gegen den SV Waltershofen angepfiffen werden. Die Damen des SV Waltershofen spielten die vergangene Saison in der Bezirksklasse Süd und so stand der Heimmannschaft ein vorwiegend unbekannter Gegner gegenüber. Mit den ersten beiden Punkten sicher in der Tasche durch die kurzfristige Absage der Freiburger, konnten es die Damen jedoch locker angehen lassen. Die Stimmung auf dem Feld war gut und wurde mit jedem Punkt besser. Souverän wurden Angriffe in Punkte verwandelt und mit jedem Satz funktionierte die Abstimmung in der Mannschaft besser. So stand am Ende des kurzen Spieltages ein klarer 3:0 Erfolg auf dem Konto der Kollnau-Gutacher, die, natürlich auch bedingt durch die Absage der Freiburger, als Tabellenführer aus diesem Spieltag hervor gingen.