1.Herrenmannschaft Kollnau Spielsaison 2018-19

Nach dem verpassten Klassenerhalt in der Landesliga, spielen die Kollnauer Herrenvolleyballer diese Spielsaison in der Bezriksliga.

-> Link zu den Manschaften
-> Link zur Tabelle

Auswärts stark

Der letzte Auswärtsspieltag der ersten Herrenvolleyballmannschaft des Turnverein Kollnau-Gutach wurde zum vollen Erfolg: beide Spiele gewonnen. Im ersten Spiel gegen die SG BEG United 2 konnten die Kollnauer Volleyballer in Bestbesetzung ihre ständig wachsende Formstärke beweisen. Gleich der erste Satz wurde zum Weichensteller für den ganzen Spieltag: mit dem ersten Satzgewinn für die Kollnauer mit 30:28 Punkten ein sehr heiß umkämpfter Satz. Mit hervorragendem Coaching des Trainers Marius Welteroth, gelang es, mit Willensstärke und tollem Volleyballspiel die weiteren Sätze klar zu gewinnen. Damit ging das erste Spiel mit 3:0 nach Kollnau. Im zweiten Spiel des Tages und einigen Umstellungen auf den Angriff- und Abwehrpositionen, konnten die Kollnauer Volleyball gleich an die guten Leistungen anknüpfen und auch dieses Spiel gegen den TV Freiburg St.-Georgen mit 3:0 deutlich gewinnen. Mit dem derzeitigen 2. Platz in der Bezirksliga, können die Volleyballer gestärkt ins kommende Heimspiel gegen die im Tabellenkeller stehenden TSV Al. Freiburg-Zähringen 2 und die Volleyballer des VC Müllheim 2 gehen. Fans und Volleyballinteressierte sind natürlich herzlich willkommen am Samstag, den 16. Februar, in der Sporthalle in Kollnau ab 14 Uhr. Für das leiblich Wohl wird natürlich gesorgt.

Spieltag N°2 Heimspiel

TV Kollnau-Gutach vs. TV Zell-Weierbach

Das erste Spiel des Tages ging gegen die Volleyballer aus Zell-Weierbach. Nervöser Start im ersten Satz führten zu vielen kleinen Fehlern - technisch und spielerisch. Erst gegen Ende schafften es die Kollnauer Volleyballer mit hohem Druck in den Aufschlägen und etwas konstanterer Angriffsleistung zu ihrem Spiel. Zwar war das Ergebnis knapp, aber verdient mit 26:24 Ballpunkten ging der erste Satz nach Kollnau. Im zweiten Satz zeigte sich das volleyballerische Können aller Spieler: konstant gute Annahme, guter, effektiver Angriff und weiter hoher Druck in den Aufschlägen. Folge: der zweite Satzgewinn souverän mit 25:20. Der dritte Satz geht in die Geschichte ein: eine wenig nachvollziehbare gelbrot Entscheidung des insgesamt unsicher wirkenden 1.Shiris gegen den Zuspieler der Kollnauer Volleyballer und des sehr langen Entscheidungstrallalas des Schiedsgerichts, ließ das Spiel für kurze Zeit richtig schlecht werden. Aber nur für kurze Zeit: Mit Ersatzzuspieler stark zurück im Spiel, 8 Punkte aufgeholt, verloren die Kollnauer extrem knapp mit 25:27. Der vierte Satz war richtig spannend. Ein überraschend gutes Spiel entwickelte sich und beide Teams wollten den Sieg. 5 abgewehrte Satzbälle zeigten dann aber dem Gegner wer an diesem Nachmittag mehr den Sieg wollte: Kollnau.

3:1 / 107:100 (26:24 25:20 25:27 31:29)

TV Kollnau-Gutach vs. TV Freiburg St.-Georgen

Im zweiten Spiel des Tages ging es gegen die Volleyballer des TV Freiburg St.-Georgen. Mit überraschend wenig Gegenwehr forderten die Freiburger Spieler die Kollnauer Volleyballer nur wenig. Nur ganz kurze Phasen in allen drei Sätzen zeigten die Freiburger Widerstand - ohne Erfolg. Alle drei Sätze gingen an die Kollnauer Herren 1.

3:0 / 75:49 (25:15 25:18 25:16)

Interessante Randnotiz: die Freiburger haben im dritten Spiel aufgedreht und die Zell-Weierbacher deutlich mit 0:3 / 60:76 (19:25 24:26 17:25) geschlagen.

Spieltag N°1 in Müllheim

Spiel 1 gegen die Hausherren, Müllheim II

Etwas schleppend fing es an, auf dem Centercourt in der Sporthalle in Müllheim. Der erste Satz ging gleich mal an die routiniert aufspielenden Gastgeber. Mit dem zweiten Satz gingen die einfachen Spielzüge dann endlich auch an unsere Herren. Mit hohen Druck mit Aufschlägen und einer guten Abwehr der teils sehr wilden Bälle aus dem gegnerischen Feld fanden die Kollnauer zu ihrem Spiel und gewannen alle drei folgenden Sätze ohne größere Durchhänger. Lediglich im 4.Satz gegen Ende wurde es spannender - die Kollnauer behielten die Nerven und gewannen souverän dieses Spiel.
1:3 / 85:100(25:23 17:25 18:25 25:27)

Spiel 2 gegen die SG BEG United 2

Die ehemalige Landesligamannschaft der TB Emmendingen - mit uns aus der LaLi abgestiegen - in neuer Konstallation in Spielgemeinschaft mit Gündlingen-Bötzingen. Nachdem die SG BEG United 2 im zweiten Spiel des Tages gegen die Müllheimer einen 5-Satz Spiel sehr viel Körner verbrannt hatten (und verloren noch dazu), war gegen die Kollnauer Herren nicht viel Kraft mehr da. Und trotzdem muss man sich auch gegen diese Gegner durchsetzen. Mit tollen kraftvollen Aufschlägen, einer Mega-Annahme und leicht veränderten Aufstellung war es nicht schwer die Volleyballer der SG BEG United 2 mehr als deutlich zu schlagen. Überragend heute unser Diagonalspieler Lutz - praktisch durch, über und neben allen Blockversuchen der Emmendiger erfolgreich. Nicht zuletzt auch natürlich mit entscheidend: das hervorragende Coaching unseres Cheftrainers Marius Welteroth.
3:0 / 75:44 (25:15 25:15 25:14)