Spielsaison 2009/2010 1.Herrenmannschaft Volleyball

Nr. 2 Torsten Neuhäuser (Mittelblock)
Nr. 1 Carsten Bienen (Mittelblock, Capitän)
Nr. 12 Andreas Dormanns (Diagonal)
Nr. 3 Gerald Doll (Universal, "nur noch Notpass")
Nr. 11 Roman Kerber (Außen)
Nr. 4 Uli Sekat (Außen, "nur noch Notpass")
Nr. 7 Alexander Herrmann (Zuspiel)
Nr. 8 Kristoffer Lange (Außen)
Nr. 10 Max Trenkle (Zuspiel)

- es fehlen Stefan Thoma (Universal) und Leo Holzer (Mittelblock)


Gute Leistungen zum Saisonende

Am letzten Spieltag in der Bezirksliga Nord Herren zeigten die Kollnauer Herren in der Kollnauer Sporthalle gute Leistungen. Im ersten Spiel gegen den TV Kippenheim konnten die 6 Kollnauer Volleyballer ein phasenweise tolles Spiel zeigen. Trotz heiss umkämpften Ballwechseln gingen aber leider trotzdem die Kippenheimer erfolgreich vom Spielfeld (22:25, 18:25, 25:18, 21:25).

Das zweite Spiel gegen die zweite Mannschaft des TV Kappelrodeck ging schnell gegen die lustlos aufspielende Jugendspieler an den TV Kollnau-Gutach (25:10, 25:14, 25:14).

Damit hat die 1.Herrenmanschaft den Klassenerhalt erreicht und blickt jetzt auf das Pokalfinale im Bezirkspokal im April.

Gute Leistungen zm Saisonabschluss


13. März 2010: Respektabler Sieg im Bezirkspokal

Am vergangenen Samstag traten wir im Bezirkspokal gegen den VC Minseln in unserer Sporthalle in Kollnau an. Die Spieler aus Minseln (liegt nördlich von Rheinfelden) waren durchweg jung besetzt bis auf zwei ältere Haudegen.
Der erste Satz des Spieltages ging sehr deutlich an uns. Im zweiten Satz kamen wir erst spät zu unserem Spiel und konnten trotzdem den Satz gut für uns entscheiden. Der dritte Satz konnte man unter dem Motto: "Volleyball geht anders" abhaken - den Satz mussten wir kaglos abgeben. Im vierten Satz feuerten uns unsere Fans zurück ins Spiel und wir konnten dem Publikum doch noch ein tolles Volleyballspiel zeigen das seinen Namen auch verdient; der Satz ging überdeutlich an uns.
Nun sind wir im Halbfinale und wir werden natürlich versuchen ins Finale zu kommen um den Pott nach Kollnau zu holen.


Samstag, 20. Februar 2010: Spieltag in Bötzingen

Hoch motiviert und gut gelaunt haben wir uns an diesem Samstag nach Bötzingen aufgemacht. Gute Spiellaune und die komplette Besetzung der Mannschaft ließen auf ein heißen Spieltag hoffen. Im ersten Spiel des Tages machten die Bötzinger Spieler die Emmendinger Mannschaft ohne großes Wimperzucken in 3 Sätzen platt.

Unser erstes Spiel ging gegen den VC Bötzingen. Im ersten Satz kämpften wir mit guter Abwehrleistung und gewohnt starkem Angriff gegen eine "Gummi"-Mannschaft per excellence. Kaum einen direkten Punkt ließen die routinierten Bötzinger zu und somit gewannen sie mit 25:20 Ballpunkten. Der zweite Satz war ganz nach unserer Spiellaune tatellos und der Satz ging deutlich an uns. In den zwei folgenden Sätzen konnten wir unsere Stärken leider nicht ausspielen. Zwar schafften wir es trotz unglaublich vielen Aufschlagfehlern dicht an den Bötzingern dran zu bleiben, verloren am Ende doch deutlich mit 25:13 und 25:20 gegen die zurecht an Tabellenposition zwei liegenden Bötzinger.

Unser zweites Spiel des Tages gegen die noch sehr junge 2. Mannschaft des TB Emmendingen und wurde zu einem Kleinkrimmi. Im ersten Satz mussten wir uns noch mit 18:25 geschlagen geben. Doch die Sätze Zwei und Drei gingen in einem hart umkämpften Spiel an uns. Im vierten Satz verliessen uns ein wenig die Kräfte und wir mussten uns den jungen "Wilden" mit 13:25 unterordnen. Im Tie-Break jedoch haben wir dann unser Reserve-Hähnle aufgemacht und mit aller Routine und Spielerfahrung das Spiel nach Hause geschaukelt.

Unser nächster (und zugleich letzer) Spieltag der Saison ist ein Heimspiel gegen die Volleyballer des TV Kippenheim II und den TV Kappelrodeck II am Samstag, 27. März um 14.30 Uhr in der Sporthalle Kollnau.


06. Februar 2010: Zwei Punkte zum Klassenerhalt gegen Merzhausen

Das Herrenteam der Kollnauer konnte am Samstag gegen den VfR Merzhausen einen hart umkämpften 3:1 Sieg einfahren. Leider reichten im zweiten Spiel gegen den TV Appenweier die Kräfte nicht mehr aus und man musste das Spiel mit 1:3 abgeben. Äußerst positiv ist die hervoragende Leistung des 16-jährigen "Eigengewächses" Leo Holzer zu bewerten, der für den angeschlagen Teamältesten im zweiten Spiel zum Einsatz kam. Er konnte sich mit starken Angriffsschlägen erstaunlich gut in Szene setzen. Leider reichte die Gesamtteamleistung aber nicht für einen weiteren Sieg.

Die Kollnauer Herren sind aber mit dem derzeitigen fünften Tabellenplatz in der Bezirkliga ganz zufrieden, hat man doch das Saisonziel Klassenerhalt nun ziemlich sicher erreicht.


Unser Heimspiel am 16.Januar 2010...

...gegen TV Kappelrodeck 3 und VC Haslach in der Sporthalle Kollnau. Im ersten Spiel des Tages, gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer VC Haslach, wurde es richtig spannend. Den ersten Satz gewannen wir ein bischen überraschend mit 25:23 gegen die etwas litargisch wirkenden Haslacher. Der zweite Satz ging dann auch sehr klar an die Kinzigtäler Mannschaft. Doch irgendwie war unsere Mannschaft an diesem Spieltag in sehr guter Spiellaune und wir konnten uns im dritten Satz mit tollen Aufschlägen und einer klasse Abwehrleistung klar mit 25:15 durchsetzen. Auch im vierten Satz der Partie war es immer spannend. Doch dieser Satz ging wieder an die Haslacher Volleyballer, die mit ihrem starken Aufschlagspiel unsere Annhame "zerpflügte". Also ging es mit 2:2 Sätzen in den Tie-Break. Auf unserer "Gewinnerseite" zeigten wir auch tolle Leistungen bis zum Seitenwechsel in den wir mit einer 10:6 Führung eigentlich das Spiel hätten nach Hause fahren müssen. Doch mit den harten Aufschlägen der Nummer 10 der Haslacher kam unsere Annahme nicht mehr zum Spielaufbau - der Sieg ging an den VC Haslach.

Das zweite Spiel gegen den TV Kappelrodeck 3 ging klar mit 3:0 an uns. Die Kappelrodecker Mannschaft mit vielen erfahrenen Spielern kam nie richtig ins Spiel. Ihr normalerweise sehr starkes Abwehrspiel im 3m-Raum funktionierte zwar, doch schafften wir es mit guter Angriffsleitung und starken Aufschlägen genug Druck für den klaren Erfolg auf zu bauen.

Das letzte Spiel an diesem Spieltag ging mit 3:1 Sätzen an Haslach.

Hier die aktuelle Tabelle: 


13. Dezember 2009: Wichtiger Sieg gegen starke Emmendinger

An diesem Sonntag morgen ging es gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer VC Haslach und die gegen den Vorletzten TB Emmendingen. Die Taktik vom Teamchef Carsten Bienen war klar: Im ersten Spiel gegen die Gastgeber aus Haslach wird nicht viel zu holen sein und im Match gegen die Emmendinger müssen zwei Punkte her um das Saisonziel "Klassenerhalt" zu erreichen!

Und so kam es dann auch: Gegen stark aufspielende Haslacher war für die ersatzgeschwächten Kollnauer kein Satzgewinn möglich. Wichtig dabei war, dass die jungen Spieler Max Trenkle und Leo Holzer genügend Spielerfahrung sammeln durften. Das Spiel ging deutlich mit 3:0 an die Kinzigtäler.

Das junge und anfangs äußerst starke Team aus Emmendingen began sehr agressiv und gewann den ersten Satz deutlich gegen eine schlecht annehmende Kollnauer Mannschaft. Mit einer deutlichen Leistungsteigerung kamen die Elztäler mit einer starken Kämpferischen Einstellung ins Spiel zurück und entschieden den zweiten Durchgang für sich. Ausschlaggebend waren vorallem die starken Angriffsschäge von Stefan Thoma über die Außenposition, der bei der beliebten Angriffskombination "Staffel" so gut wie nie einen Gegnerischen Block hatte. Im dritten und vierten Satz wurden die Emmendinger nach und nach unkonzentrierter und zeigten Schwächen in der Annahme, die die Kollnauer gut zu nutzen wussten. Am Ende siegte man verdient mit 3:1.


15. November 2009: Zwei Niederlagen in Kappelrodeck

Am dritten Spieltag der Bezirksliga Nord traf die erste Herrenmannschaft des TV Kollnau-Gutach in Kappelrodeck auf den TV Kippenheim und den TV Kappelrodeck 3. Nachdem die Heimmannschaft das erste Spiel gegen Kippenheim klar und verdient gewonnen hat kämpften sie auch die Mannschaft aus Kollnau nieder, die gut in das Spiel gestartet waren. Nach gewonnenen ersten Satz ließen die Kollnauer etwas nach und mussten sich dann im Tie-Break dem Gastgeber mit 3:2 geschlagen geben.

Im 2. Spiel gegen Kippenheim, dauerte es bis zum dritte Satz ehe man eine Erfolgserlebnis auf Kollnauer Seite verbuchen konnte. Unter dem Strich verlor man jedoch verdient mit 3:1  und verspielte somit die Chancen auf den erneuten Aufstieg. Jedoch ist das Sasionziel Klassenerhalt mit einer Leistungssteigerung in den nächsten Begegnungen sicherlich machbar.


Vier wertvolle Punkte aus Kappelrodeck am 17.11.2009

Beim zweiten Spieltag der neuen Saison musste das Kollnauer Herrenteam in Kappelrodeck ersatzgeschwächt mit nur sieben Mann antreten (die jungen Nachwuchsspieler befinden sich derzeit im Schüleraustausch im Ausland). Im ersten Spiel gegen die U18-Jugendmannschaft aus Kappelrodeck begannen die fünf ehemaligen Kollnauer Landesligaspieler, verstärkt durch Andreas Dormanns auf der Diagonalen, gewohnt aggressiv und es entwickelte sich von Anfang an ein relativ ausgeglichener Schlagabtausch. Durch eine konstante Mannschaftsleistung der Kollnauer konnte der erste Satz knapp für sich entschieden werden. Im zweiten Durchgang überzeugten die jungen Kappelrodecker vor allem durch eine glänzende Annahme und durch kräftige Außenangriffe, womit der zweite Satz knapp an Kappelrodeck ging. Jedoch schlichen sich bei der Heimmannschaft immer mehr Angriffsfehler ein, was die Kollnauer in den beiden letzten Sätzen zu ihrem Vorteil nutzen konnten und am Ende mit 3:1 gewannen.

Nachdem der TV Appenweier die Jungs aus Kappelrodeck ebenso mit 3:1 geschlagen hatten, stand den Zuschauern in der Achertalhalle eigentlich ein spannendes Spiel bevor. Doch die Appenweierer stellten nur ihre „zweite Garnitur“ aufs Feld und wurden sogleich dafür bestraft. Trotz einiger katastrophaler Annahmefehler im Kollnauer Riegel gingen die ersten beiden Sätze dank kraftvoller Aufschläge und Angriffe deutlich an die Kollnauer. Zum Glück konnte die phasenweis schlechte Annahmeleistung mit starken Block- und Feldabwehraktionen wieder wett gemacht werden. Auch die Einwechslung der Stammspieler auf der Seite von Appenweier nüzte dem Gegner wenig und die Kollnauer Herren konnten zwei Auswärtssiege mit nach Hause nehmen. Da die anderen Mannschaften der Bezirksliga erst eine Woche später spielen dürfen sich die Kollnauer zumindest eine Woche über die erkämpfte Tabellenführung freuen.

Nächster Spieltag: Sonntag, 15.11.09 wiederum in Kappelrodeck; Gegner: TV Kappelrodeck III und TV Kippenheim


Durchwachsener Saisonstart in die Bezirksliga Saison 2009/2010 des TV Kollnau-Gutach.

Als souveräner Aufsteiger aus der Bezirksklasse, wollte die Herren Mannschaft an die Leistungern der letzten Saison anknüpfen und die ersten Siege einfahren um das Ziel Klassenerhalt zu erreichen. Dies gelang nur teilweise. Im ersten Spiel gegen den Landesligaabsteiger aus Merzhausen mußte man sich 3:1 geschlangen geben obwohl hier mehr möglich gewesen wäre. Grund für die Niederlage, war eine zu unkonstante Leistung, und vorallem  im Angriffsspiel eine zu hohe Fehlerquote. Das zweite Spiel gegen den VC Bötzingen verlief weitaus positiver. Aus einer stabilen Annahme und Feldabwehr wurde der Gegner durch teilweise schöne Angriffskombinationen  zu eigenen Fehlern gezwungen. Nach einer kleiner Verschnaufspause im 2. Satz  wurde das Spiel relativ deutlich mit 3:1 gewonnen. Am nächsten Spieltag am 17.10.09 in Kappelrodeck trifft man auf den momentan Tabellenletzten aus Kappelrodeck und auf den Tabellen 3. aus Appenweier.