Spielplan

Bezirksliga Nord

So, 04.10.15 11:00 in Haslach, VC Haslach, TV Appenweier - Sporthalle Eichenbach √

Sa, 24.10.15 15:00 in Kappelrodeck, TV Kappelrodeck III, TSV Al. Frbg.-Zähringen III - Achertalhalle Kappelrodeck √

Sa, 31.10.15 14:30 in Freiburg, FT 1844 Freiburg V, VC Offenburg III - Rotteck-Gymnasium Freiburg √

Sa, 07.11.15 14:00 in Kollnau, FT 1844 Freiburg V, VC Haslach - Sporthalle Kollnau

Sa, 12.12.15 14:00 in Kippenheim, TV Kippenheim , TSV Al. Fbg.-Zähringen - Mühlbachhalle Kippenheim √

Sa, 23.01.16 14:00 in Kollnau, TSV Al. Frbg.-Zähringen, TV Kappelrodeck III - Sporthalle Kollnau

So, 14.02.16 11:00 in Appenweier, TV Appenweier, VC Offenburg III - Schwarzwaldhalle Appenweier √

So, 21.02.16 12:00 in Freiburg, TSV Al. Zähringen III, SBVV-Kader West - Karlschule Freiburg √

Sa, 19.03.16 14:00 in Kollnau, SBVV-Kader West, TV Kippenheim - Sporthalle Kollnau

Relegation:

Sa/So, 30.04/01.05.16, XX:XX , vsl. TV Opfingen & VfR Merzhausen - TBA

9. Spieltag (Kollnau)

TV Kollnau-Gutach - SBVV-Kader West            3:0 / 75:44 (25:15, 25:16, 25:13)

TV Kollnau-Gutach - TV Kippenheim                 0:3 / 58:75 (22:25, 14:25, 23:25)

Alles versucht!

Beim letzten Heim- und gleichzeitig Saisonspiel ging es für die Kollnauer gegen den Tabellenletzten sowie den Tabellenführer aus Kippenheim.

Im ersten Spiel gegen die Jungs des SBVV-Kaders probierten die Elztäler einiges aus und konnten sich trotzdem ohne größere Probleme mit 3:0 durchsetzen.

Das Spiel gegen den TV Kippenheim wurde von allen mit Spannung erwartet, schließlich wollte man zum Ende der Saison nochmal eine starke Leistung zeigen.Vor rund 35 Zuschauern begann man ordentlich, konnte aber nicht verhindern, dass Mitte des ersten Satzes der Gegner sich eine Führung von 3-5 Punkten erarbeitet hatte und diese bis zum Ende nicht mehr her gab (22:25).

Nach dem der erste Satz verloren ging, fehlte im folgenden die richtige Spannung. Die zuvor begeisternde Stimmung von den Rängen und der Wechselbank lies ebenfalls etwas nach. So schaffte man es im zweiten Satz nicht den Tabellenführer unter Druck zu setzen, dieser konnte sein Spiel durchziehen und den Satz deutlich gewinnen (14:25).

Der dritte Satz begann ähnlich, jedoch gab es immer wieder längere Ballwechsel bei denen die Kollnauer vollen Ergeiz zeigten und diese dann auch oft für sich entscheiden konnten. Nach einem Zwischenstand von 13:20 schaffte man es, auch dank der grandiosen Zuschauerunterstützung, sich nochmal bis auf 20:22 ranzukämpfen. Letztlich kam dieses Aufbäumen aber zu spät um eine 0:3 Niederlage zu verhindern. 

Mit dem am Ende erreichten 2. Tabellenplatz in der Bezirksliga hat man sich für das Relegationsturnier am 30.04/01.05. qualifiziert. Gegen die Bezirksligamannschaft TV Opfingen, die man bereits aus dem Pokal werfen konnte, und dem Landesligisten VfR Merzhausen hofft man nun auf den Wiederaufstieg in die Landesliga.


An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Sponsoren und Zuschauer, die uns die Saison über unterstützt haben. Auf ein Wiedersehen nächste Saison in der Landesliga!

____________________________________________________________________________________________________

8. Spieltag (Freiburg)

TV Kollnau-Gutach - TSV Alem. Zährigen III      3:0 / 75:40 (25:10, 25:17, 25:13)

TV Kollnau-Gutach - SBVV-Kader West            3:0 / 75:32 (25:12, 25:9, 25:11)

Pflichtaufgaben erfolgreich erfüllt, dank souveräner Leistung

____________________________________________________________________________________________________

7. Spieltag (Appenweier)

TV Kollnau-Gutach - TV Appenweier      3:0 / 75:47 (25:18, 25:20, 25:9)

TV Kollnau-Gutach - VC Offenburg III      3:0 / 75:45 (25:12, 25:11, 25:22)

Zwei weitere wichtige Siege

 Am frühen Morgen des Valentinstags ging es für die Elztäler nach Appenweier.

Nachdem das erste Spiel des Tages zwischen Appenweier und der dritten Mannschaft des VC Offenburg nach gefühlt endlosen zwei Stunden vorbei war (3:2), konnte es losgehen.

Das erste Spiel gegen die Gastgeber ging nach dem reinen Ergebnis zu urteilen recht deutlich und positiv für die Mannen in Orange aus. Jedoch wahrscheinlich jeder, der das Vergnügen hatte das Spiel von außen mitzuerleben, würde wohl gerne auf diese Erfahrung verzichten. Zu oft ließ man sich auf die eigenwillige Spielweise des Gegners ein, welche Appenweier auch deutlich besser beherrschte. Dem größeren Willen in den entscheidenden Phasen war es letztlich zu verdanken, dass das Spiel mit 3:0 gewonnen werden konnte.

Das zweite Spiel gegen das Team aus Offenburg began man von Anfang an mit mehr Druck und Spaß. Dadurch konnten die ersten beiden Sätze relativ souverän gewonnen werden. Im dritten Satz waren wohl einige Spieler mit den Gedanken schon auf dem Heimweg oder bei der Abendessen Auswahl. Unnötigerweise verlief der Satz deswegen eng, allerdings wieder mit dem besseren Ende für die Kollnauer.

Durch diese beiden 3:0 Erfolge befindet man sich nun vorübergehend auf dem ersten Tabellenplatz, mit einem Punkt Vorsprung auf Kippenheim, welche aber zwei Spiele weniger absolviert haben.

____________________________________________________________________________________________________

6. Spieltag (Kollnau)

TV Kollnau-Gutach - TSV Al. Zähringen I      1:3 / 82:99 (25:2725:22, 19:25, 13:25)

TV Kollnau-Gutach - TV Kappelrodeck III      3:1 / 101:72 (26:28, 25:11, 25:12, 25:21)

Trotz Punktverlust weiterhin auf Aufstiegsplatz

____________________________________________________________________________________________________

5. Spieltag (Kippenheim)

TV Kollnau-Gutach- TV Kippenheim              0:3 / 53:75 (22:25, 18:25, 13:25)

TV Kollnau-Gutach - TSV Al. Zähringen I       3:0 / 75:52 (25:13, 25:20, 25:19)

Klare Tatsachen beim Spitzenspieltag

____________________________________________________________________________________________________

4. Spieltag (Kollnau)

TV Kollnau-Gutach - FT 1844 Freiburg V         3:0 / 75:52 (25:4, 25:19, 25:16)

TV Kollnau-Gutach - VC Haslach                     3:1 / 99:86 (28:26, 21:25, 25:18, 25:17)

Die Punkte bleiben in Kollnau!

Zu Gast in der Grünen Halle in Kollnau waren die Teams der FT 1844 V und der VC Haslach.

Den ersten Satz des Tages begann man mit sehr viel Druck im Aufschlag, dem die Freiburger Jungs nicht gewachsen waren. Vorallem Zuspieler Laurin entschied so fast im Alleingang den ersten Satz sehr deutlich zu gunsten der Kollnauer. In den beiden nächsten Sätzen stellte man personell etwas um, wodurch die Sätze zwar nicht mehr so deutlich aber dennoch ungefährdet gewonnen werden konnten.

Gegen Haslach verlief das Match anfangs relativ eng, zeitweise wurde es sogar leicht hitzig auf dem Spielfeld. Dies konnte aber, nach einem knappen 28:26 und einem verlorenen Satz, in positive Energie umgewandelt werden. Intelligente Aufschläge und Angriffe brachten so schließlich einen 3:1 Erfolg.

Die Elztäler gehen somit ungeschlagen in das Spitzenduell am 12.12 gegen Kippenheim und Zähringen I.

Dankeschön an alle Zuschauer für die Unterstützung! Außerdem vielen Dank an die Bäckerei Müller in Waldkirch für die hervorragenden Backwaren!

____________________________________________________________________________________________________

3. Spieltag (Freiburg)

TV Kollnau-Gutach - FT 1844 Freiburg V         3:0 / 75:52 (25:17, 25:14, 25:21)

TV Kollnau-Gutach - VC Offenburg III              3:0 / 75:45 (25:14, 25:16, 25:15)

Weiterhin ohne Punktverlust

In der Freiburger "Wellblech-Arena" fand der 3. Spieltag statt. Die Gegner hießen diesmal FT 1844 Freiburg V und VC Offenburg III. Zwei Teams die wohl kaum unterschiedlicher sein könnten. Die Freiburger mit einem Altersdurchschnitt von circa 16 Jahren, wohingegen der der Offenburger mindestens geschätzte 40 Jahre betrug.

Trotz des knappen Kaders des TV Kollnau-Gutach war schnell klar, dass man sich an diesem Tag nur selbst schlagen konnte. Das erste Spiel gegen die Gastgeber gestaltete man relativ souverän und hatte meist 3-5 Punkte Vorsprung in den Sätzen. Jedoch schlichen sich, auch in diesem Spiel wieder, Phasen ein, in denen man unkonzentriert agierte. Letztlich konnten man das Spiel aber ohne größere Probleme 3:0 gewinnen.

Im zweiten Spiel waren es oft lange, kurze oder auch unfreiwillige Lobs die die Offenburger Mannschaft an ihre Grenzen brachten. Die Elztäler nutzten dies gut aus und waren auch in der Feldabwehr deutlich besser als im ersten Spiel. Somit konnte auch dieses Spiel mit 3:0 gewonnen werden.

An dieser Stelle nochmal ein dickes Dankeschön an Ansgar, der ein sehr gelungenes Debüt in der Herrenmannschaft feiern durfte. Bei weiterhin gutem Training dann in Zukunft sicher auch mit mehr Spielzeit.

____________________________________________________________________________________________________

2. Spieltag (Kappelrodeck)

TV Kollnau-Gutach - TV Kappelrodeck III                3:1 / 101:93 (25:27, 25:19, 26:24, 25:23)

TV Kollnau-Gutach - TSV Al. Zähringen III               3:0 / 75:49 (25:21, 25:19, 25:9)

6 Punkte trotz schlechter Leistung

Den 2. Spieltag bestritten die Kollnauer Herren in Kappelrodeck. Der Gegner war die sehr junge 3. Mannschaft des Gastgebers sowie ebenfalls die 3. Mannschaft des TSV Alemannia Zähringen, welche sich komplett aus Studenten zusammen setzte.

In beiden Spielen agierten die Elztäler oft zu hektisch, was zur Folge hatte, dass die Sätze sehr viel enger verliefen als eigentlich nötig. Letzendlich konnten die Begegnungen aber aufgrund des größeren spielerischen Potentials/Erfahrung, 3:1 und 3:0 gewonnen werden.

Somit bleiben unterm Strich 6 Punkte und die Gewissheit kommendes Wochenende eine bessere Leistung abrufen zu müssen, um den derzeit guten 2. Tabellenplatz zu verteidigen.

____________________________________________________________________________________________________

1. Spieltag (Haslach)

TV Kollnau-Gutach - VC Haslach               3:1 / 99:74 (25:15, 24:26, 25:13, 25:16)

TV Kollnau-Gutach - TV Appenweier          3:0 / 75:41 (25:11, 25:14, 25:16)

Gelungener Start in die neue Saison

Am Sonntag den 04.10. traf unsere Herrrenmannschaft auf die Teams aus Haslach und Appenweier.

Nachdem alle die richtige Halle erreicht hatten, konnte der erste Spieltag, wieder zurück in der Bezirksliga, dann auch beginnen.

Die Kollnauer starteten sehr konzentriert und überließen es den Gastgebern, welche mit einer zum Teil sehr jungen „Mann“-schaft angetreten waren, die Fehler zu machen. So ging man schnell in Führung und konnte den Satz auch deutlich gewinnen. Im zweiten Satz war es dann einer oftmals schlechten Annahme der Elztäler geschuldet, dass der Satz ziemlich eng war und am Ende sogar 26:24 verloren ging. In den beiden nächsten Sätzen fand man dann den Mut sowohl im Angriff als auch Annahme zurück und konnte die ersten 3 Punkte der Saison fest machen.

Im 2. Spiel gegen den TV Appenweier wurde die zuvor von Spielertrainer Mark Altfuldisch ausgegebene Taktik, direkt mit der Angabe mehr Druck zu erzeugen, sofort gut umgesetzt. Dadurch kam bei den Gegnern kaum ein starker Angriff zu Stande und der erste Satz ging sehr deutlich an die Mannen in Orange. Auch im zweiten und dritten Satz konnte man das gute Spiel fortsetzen und war somit den Spielern aus Appenweier überlegen.

Insgesamt sowohl spielerisch als auch von den Ergebnissen ein sehr guter Start in die Saison.

Mannschaft

vorne (v.l.) : Uli Sekat (Außen/Diagonal/Mitte), Michael Sieg (Libero/Außen), Max Trenkle (Zuspiel), Stephan Thoma (Außen/Mitte), Laurin Wolff (Zuspiel)

hinten (v.l.) : Marius Welteroth (Mitte/Diagonal), Carsten Bienen (Mitte), Janik Wolff (Außen/Diagonal), Lutz Miensopust (Außen), Philipp Zurmöhle (Mitte)

nicht anwesend: Mark Altfuldisch (Trainer/Diagonal/Außen), Ansgar (Mitte)

____________________________________________________________________________________________________