Aufstieg in die Bezirksklasse für die Turnerinnen aus Kollnau

21.07.24 Gondelsheim - Ende Juni beendete die erstmals in der Regioklasse gestartete Mannschaft des TV Kollnau-Gutach ihre Saison mit einem beeindruckenden 2. Platz. Das Team, bestehend aus Sinja Hermann, Ksenia Miscenko, Hanna Bayer, Madeleine Thompson, Luna Häußler, Mila Schneider, Finja Tränkle, Lilas Alasali und Emilia Zavounis, qualifizierte sich damit für das Relegationsfinale zur Bezirksklasse. In den zwei Wochen der Vorbereitung galt es, einen guten Mix aus sauber und sicher geturnten Übungen sowie einigen Aufstockungen zu finden. Denn im Aufstiegsfinale musste bereits eine Klasse höher geturnt werden. Zudem durften statt fünf Turnerinnen nur vier antreten, und drei Wertungen flossen in das Mannschaftsergebnis ein.
Das Ziel von Trainerin Tamara Ruff war es, mit der noch sehr jungen Mannschaft einen soliden und motivierten Wettkampf zu turnen, um die Aufregung vor einem solch wichtigen Finale zu minimieren. Die im Feld jüngste Mannschaft musste sich mit elf anderen Teams, darunter auch den Absteigern aus der Bezirksklasse, messen. Die Mädels starteten am Zittergerät, dem Balken. Mila Schneider und Sinja Hermann präsentierten dort neue Schwierigkeiten sauber und holten wichtige Punkte für das Team. Am Boden wurden ausdrucksstarke und sichere Übungen gezeigt, und die Mannschaft setzte ihren starken Wettkampf am Barren und Sprung fort.
Zum Schluss wurde es noch einmal spannend, und die Freude und vor allem Überraschung waren rießig, als die Mannschaft auf dem 5. Platz landete. Somit wird das Team des TV Kollnau-Gutach nach ihrer ersten Saison in der Regioklasse direkt in die anspruchsvolle Bezirksklasse aufsteigen.
Ein besonderer Dank geht an Trainerin Tamara Ruff, die bei allen Wettkämpfen die geforderten Kampfrichtereinsätze leistete, und an Jacqueline Kury, die die Mannschaft bei den Wettkämpfen betreute.

#turnen #wettkampf #badischerturnerbund #btb #aufstieg #liga #gymnastics #competition #bezirksklasse

Spannende Rückrunde in der Regioklasse LK3 

Am vergangenen Wochenende fand die Rückrunde der Regioklasse LK3 in Kollnau vor heimischem Publikum statt. Die junge Mannschaft, die zum ersten Mal in der Leistungsklasse 3 turnte, hatte die Vorrundenwettkämpfe auf einem beeindruckenden 2. Platz beendet. Nun galt es in der Rückrunde, bei der erneut gegen alle Mannschaften geturnt wurde, gute Übungen zu präsentieren. Die Mädels starteten mit sauberen Überschlägen am Sprung und setzten ihre gewohnt präzisen Barrenübungen fort. Auch am Balken konnten diesmal vier fehlerfreie Übungen gezeigt werden. Zum Abschluss beeindruckten sie mit hervorragenden Bodenübungen. Am Ende reichte es für den 3. Platz. Finja Tränkle, die erstmals einen Vierkampf turnte, erzielte den 4. Platz hinter ihrer Teamkollegin Sinja Herrmann Spannend wurde es noch einmal, als das Gesamtergebnis verkündet wurde. Hier zahlte sich die starke Vorrunde aus. Schlussendlich konnten die Mädels tatsächlich auf das 2. Treppchen klettern, was die Qualifikation für das Aufstiegsfinale zur Bezirksklasse bedeutet. Damit hätte Trainerin Tamara Ruff im ersten Jahr nicht gerechnet und ist mächtig stolz.

Ein besonderer Dank geht auch an Jacqueline Kury, die die Betreuung der Gruppe übernahm, während Tamara Ruff und Regina Kaltenbach die geforderten Kampfrichtereinsätze leisteten.

Turn-Talentschulpokal- Qualifikation Budenskadetest

13.05.2024-Am vergangenen Samstag hat der Turn-Talentschulpokal in Dortmund stattgefunden. Hierbei ging es drum die magische 60. Punkte Marke zu knacken, um sich für den Bundeskadertest im November zu nominieren. Emilia turnte einen super Wettkampf und wurde 6. von 49 Teilnehmenden. Die Mannschaft der KTH belegte einen starken 4. Platz. Somit qualifiziert Emilia sich für den Bundeskadertest. 

Foto: Georghriv

Spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen in Ortenberg

12.05.2024 - Am vergangenen Wochenende turnte die Mannschaft des TV Kollnau-Gutach ihren zweiten Vorrunden-LK3-Wettkampf. Am Balken beeindruckten sie mit vier sturzfreien Übungen. Auch Barren wurde souverän gemeistert und am Boden glänzten die Mädels mit ausdrucksstarken Darbietungen. Sinja Hermann sicherte sich den Tagessieg in der Einzelwertung, während Ksenia Miscenko den dritten Platz belegte und Lilas Alasali sich ebenfalls unter den Top 10 platzierte.
Mit nur einem knappen Vorsprung von 0,7 Punkten erturnte sich das Team letztlich erneut den ersten Platz, vor dem Gastgeber TV Ortenberg und dem TV Gengebach.
 

Baden-Württembergischen Nachwuchsmeisterschaften

28.04.24-Am vergangenen Wochenende haben die Baden-Württembergischen Nachwuchsmeisterschaften in Backnang stattgefunden.
Emilia Zavounis, die seit 2 Jahren im Landesleistungszentrum in Herbolzheim turnt und Mitglieder des Landeskader 1 ist, vertrat den TV Kollnau-Gutach. 
In einem Teilnehmerfeld von 12 Turnerinnen in der Altersklasse 9 belegte sie mit ganzen 5 Punkten Abstand zu Platz 3 einen hervorragenden 2.Platz. Lediglich 1,8 Punkte fehlten zum ersten Platz. Damit verteidigte sie ihr Ergebnis aus dem letzten Jahr. 

Erfolgreicher Start LK 3

27.04.24-Goldscheuer - Die Mannschaft des TV Kollnau Gutach hatte einen erfolgreichen Einstand in der LK3 Regioklasse. Neue Elemente und Schwierigkeiten wurden erstmals gezeigt, besonders am Barren und Boden gelang dies. Außerdem wurden vier sturzfreie Übungen am Balken präsentiert. Lilas Alasali, Ksenia Miscenko und Sinja Herrmann platzierten sich unter den Top 10 in den Einzelwertungen.Mit einem Vorsprung von 2 Punkten sicherte sich das Team am Ende den ersten Platz beim ersten Vorrunden-Wettkampf vor dem Tv Ichenheim dem Tv Wolfenweiler - Schallstadt und dem Gastgeber.

Kollnauer Turner räumen bei den Baden-Württembergischen Seniorenmeisterschaften ab

Ichenheim, 14.04.24 - Ein regelrechten Medaillenregen gab es für die Kollnauer Turner bei den Baden-Württembergischen Seniorenmeisterschaften. Die Athleten zeigten herausragende Leistungen in verschiedenen Altersklassen und sicherten sich somit nicht nur Medaillen, sondern auch die Qualifikation für die Deutschen Seniorenmeisterschaften.
In der Altersklasse 30-35 beeindruckte Thomas Hanke, bei seinen ersten Seniorenmeisterschaften, die Zuschauer mit der Präzision und Ausführung seiner Übungen und sicherte sich den zweiten Platz. Regina Kaltenbach überzeugte mit fehlerfreien Darbietungen am Balken und einer ausdrucksstarken Bodenübung, was ihr den fünften Platz einbrachte.
Auch in den höheren Altersklassen zeigten die Kollnauer Turner ihr Können. Frank Brauhardt erkämpfte sich in der AK55 den zweiten Platz durch seine langjährige Erfahrung und herausragende Übungen.
Andrea Drayss dominierte die Altersklasse 60 mit souveränen Leistungen und sicherte sich den ersten Platz.
Sari Zimmermann setzte sich in der AK65 mit einer neuen Bodenmusik und einer starken Übung am Barren an die Spitze des Feldes und holte sich den ersten Platz.
Auch Augustin Moser glänzte als ältester Turner im Teilnehmerfeld (AK85) mit perfekten Übungen am Reck und Boden, was ihm den verdienten ersten Platz einbrachte.
Durch die beeindruckenden Leistungen von Sari Zimmermann, Thomas Hanke, Andrea Drayss, August Moser und Frank Brauhardt konnten sich die Turner für die Deutschen Seniorenmeisterschaften qualifizieren.
 

Gaumannschaftswettkampf - Starke Wettkämpfe!

Firesenheim- 23.04.2024 - Der Tv Kollnau Gutach nahm mit 6 Mannschaften an den Gaumannschaftswettkämpfen in Friesenheim teil.

Den Anfang am Samstagmorgen machten Matilda Schätzle, Greta Feige, Lea Tafuno, Lia Grünewald und Nela Hansen. Mit sauberen Übungen konnten sie sich den vierten Platz sichern, knapp am Treppchen vorbei.
Im dritten Durchgang traten gleich drei Mannschaften in verschiedenen Altersklassen an. In der offenen Altersklasse erturnten sich Hanna Bayer, Luna Häußler und Mila Schneider den zweiten Platz und qualifizierten sich für einen weiteren Wettkampf.
In der AK 12 gingen Mia Dilger, Mathilde Himmelsbach und Pia Wernet an den Start. Trotz des kurzfristigen Ausfalls von Mira Kirstetter und Lena Wehrle, die krankheitsbedingt absagen mussten, erreichten die Mädels einen bemerkenswerten 6. Platz. 
Unsere jüngsten Turnerinnen in der AK 7 absolvierten teilweise ihren ersten Wettkampf und erturnten sich souverän den 9. Platz.
Am Sonntag ging es in die zweite Runde.
In der AK 11 und jünger sicherten sich Lea Weber, Corella Dold, Lilas Alasali und Finja Tränkle einen herausragenden 3. Platz. Leider fehlte hier Nike Karig, die ebenfalls krankheitsbedingt verhindert war. Zeitgleich turnten Lara Becherer, Leni Schätzle, Mila Weber, Miriam Schütt, Isabella Gil Osorio und Mia Kinnemann in der AK 9. Auch diese Mannschaft erzielte mit sauberen Übungen einen Platz in den Top Ten und landete auf dem 6. Platz.
Herzlichen Glückwunsch an alle Turnerinnen und ein riesiges Dankeschön an alle Betreuer und Kampfrichter!

Jungsturnen erfolgreich

Am 09.03. fanden für unsere Turner die Mannschaftswettkämpfe in Herbolzheim statt. Im ersten Durchgang, in der Gauklasse, gingen in den Jahrgängen 2015 und jünger zwei Mannschaften vom TV Kollnau-Gutach an den Start, welche sich von insgesamt 5 Mannschaften zwei Plätze auf dem Treppchen sicherten. Platz 1 und 3 waren das Ergebnis.
In den Jahrgängen 2013/2014 gingen ebenfalls zwei Mannschaften des TV Kollnau-Gutach an den Start und wurden mit den Plätzen 5 und 2 belohnt.
Den Abschluss machten zwei weitere Turner unseres Vereins, welche im zweiten Durchgang, in der Bezirksklasse der Jahrgänge 2009 und jünger, über unseren befreundeten Verein TV Sexau gemeldet waren, souverän einen 1. Platz erturnten und sich somit für den Bezirksentscheid in Bahlingen am 14.04. qualifizierten.
Die Freude aller nach diesen überraschenden Ergebnissen war groß und am Abend verließen alle erschöpft, aber glücklich die Turnhalle in Herbolzheim.

Landesliga 2024 - Klassenerhalt

 

Die Saison der WKG Bahlingen/Kollnau-Gutach war voller Herausforderungen und Chancen. Die Turnerinnen zeigten durchweg saubere und ansprechende Übungen. Unterstützt wurden sie dabei von den talentierten Nachwuchsturnerinnen Andreea und Sola sowie den Bahlinger Nachwuchsturnerinnen Nele und Samira. Leider konnte nicht an allen Wettkampftagen in Bestbesetzung geturnt werden, so dass oft das eine oder andere Zehntel zu den mittleren Plätzen fehlte. Trotz dieser Herausforderungen kann die Mannschaft stolz auf eine Saison ohne größere Verletzungen und mit anspruchsvollen Leistungen in der Landesliga 2024 zurückblicken.

Jacqueline, die sich noch von ihrer schweren Knieverletzung aus dem Vorjahr erholt, konnte nur mental unterstützen. Erfreulich ist, dass es in der kommenden Saison keinen Absteiger geben wird und die Mannschaft freut sich schon darauf, an den fehlenden Elementen zu arbeiten und sich weiter zu entwickeln. 

Einladung zum Landesliga-Heimwettkampf